Gekennzeichneter Inhalt

WALDRESSOURCEN

Polen gehört zu den meistbewaldeten Staaten Europas.

Die Bewaldung Polens, berechnet als prozentuales Verhältnis der Waldfläche zu der Landesfläche, beträgt 29,7%. Die durchschnittlichen Holzvorräte in Wäldern beziehen sich auf ca. 206 Kubikmeter pro Hektar, und sind damit doppelt so hoch als Durchschnittswerte in Europa.

In der Oberförsterei Przytok werden folgende Daten ermittelt:

In der Altersstruktur I und II wachsen  Bäume (Baumbestände bis 40 Jahre) auf 4118,98 Hektar - dies bedeutet 24,77% der Gesamtfläche; bei mittleren Altersklassen III und IV (von 41 bis 80 Jahre) sind es 7630,51 Hektar - 45,88%; das restliche Gebiet 4881,51 Hektar - 29,35% besetzten Baumbestände der älteren Altersklassen (über 80 Jahre).

 
 
In den Baumbeständen der Oberförsterei Przytok dominiert flächenmäßig die Kiefer mit 82,34% der Waldfläche, dann folgen die Eiche – 8,84%, Erle – 3,99%, Robinie – 1,36% und Birke – 1,26%, andere – 2,21%.